Die Logopädie

Eine logopädische Behandlung für ein Kind ist erforderlich:

  • bei einem nicht altersentsprechendem Wortschatz
  • Disgrammatismus, es sagt z.B. : „getrinkt“ oder „die Tisch“
  • wenn es nuschelt, für andere schwer verständlich spricht
  • wenn es stottert oder „poltert“ ( zu hastiges sprechen)
  • wenn es verschiedene Laute nicht bilden kann – und es hat Probleme beim Kauen, schlucken
  • bei Wortfindungsstörungen, und mehr
  • bei extrem auffälligem Speichelfluss, ständig aufstehendem Mund

Es wird eine gründliche Logopädische Diagnostik erstellt und überprüft, wo ihr Kind in seiner sprachlichen Entwicklung steht. Bei Kleinstkindern beobachten wir das Verhalten und stellen einen Entwicklungsstand entsprechenden Kontakt her.

Auch diese Therapie ist individuell auf das Kind abgestimmt und es soll Freude dabei haben. Unser Ansatz ist ganzheitlich unter Beachtung des Entwicklungsstandes im nichtsprachlichen Bereich. Der Austausch und das Gespräch mit den Eltern sind ein Bestandteil auch dieser Therapie.